Siliermittel Mais Lalsil Fresh

Bei der Maisernte ist die Voraussetzung für eine gute Maissilage die Bestimmung des Erntezeitpunktes.
Aufgrund von sortenbedingten Spezifikationen ist es wichtig dies mit dem Samenlieferanten zu besprechen.
Allgemein gilt für die meisten Sorten, wenn das Korn zur einen Hälfte dunkelgelb ist und die untere Hälfte noch milchig - hell, dann ist eine Maissilage um 35% TS zu erreichen.

Mit einem Siliermittelzusatz ist es möglich die Silage in ihren Eigenschaften noch zu verbessern (verschlechtern geht nicht, wenn dies geschieht sind die Grundlagen guten Silierverfahrens missachtet worden)

Lalsil Fresh im Einsatz bei unseren Landwirten

Eigenschaften von Lalsil Fresh LB

Patentierter heterofermentativer Milchsäurebakterienstamm:
Lactobacillus buchneri NCIMB 40788
produziert Essigsäure, Propionsäure und Propylenglycol .

  • LALSIL® Fresh ist für die biologische Landwirtschaft zugelassen.
  • Verpackt in 200 g Beutel von wasserlöslichem Pulver reicht für 40 t Frischmasse
  • flüssige Dosierung, am besten mit Einspritzgerät
  • Nicht korrosiv, nicht toxisch, umweltfreundlich einfacher Umgang

Alle Siliermittel müssen die Inhaltsstoffe deklarieren und es ist nachgewiesen, dass es einen gewissen Mindestgehalt der Milchsäurebakterien geben muss pro eine Tonne Silierzusatz, da sonst keine zusätzliche Wirkung erwartet werden kann. mind. 150`000 KBE pro Tonne Siliergut

Lalsil-Dry-Temperatur-nach-dem-Öffnen

LALSIL® Fresh verbessert die aerobe Stabilität von Maissilagen.

Garantierter Mindestgehalt
Lactobacillus buchneri NCIMB 40788  
d.h. 300‘000 KBE pro Tonne Siliergut
Träger (Laktose) qsp 200 g
1 Beutel von 50 g zum Einspritzen von 50 t Siliergut.